Die James Stewart-Story (2.)

Als James Stewart nach dem Zweiten Weltkrieg nach Hollywood zurückkehrte, erwartete ihn sein goldenes Jahrzehnt: Stewart kehrte als unabhängiger Schauspieler zurück, der an kein Studio gebunden war: Damals noch eine Seltenheit. Stewarts erster Film in seiner neuen Unabhängigkeit war Ist das Leben nicht schön (1946): Der Film belebte die Partnerschaft zwischen Stewart und dem Regisseur Frank Capra wieder.

Grace Kelly in „Das Fenster zum Hof“

954. Gerade eben erst drehte Grace Kelly Bei Anruf Mord unter der Regie von Alfred Hitchcock ab und innerhalb kürzester Zeit folgte das nächste Filmprojekt, das Filmgeschichte schreiben sollte: Das Fenster zum Hof.
In der Rolle der Lisa Fremont sieht Grace gemeinsam mit ihrem Partner Jeff (James Stewart) Dinge, die sie nicht sehen soll.