Beitragsbild: Gustaf Gründgens, Szenenbild aus dem Stück „Der Snob“ am Deutschen Theater Berlin, 1946, Abraham Pisarek, entnommen aus Wikimedia Commons, Verwendung unter CC BY-SA 3.0 DE

In unserer neuen Kategorie „Anekdoten“ werden regelmäßig Fundstücke der Bussard-Redaktion aus allen Medien – ob Bücher, CDs, Schallplatten, Zeitschriften oder, wie hier, aus dem Internet – präsentiert.

„NDR“ Retro: Gustaf Gründgens über den verfilmten „Faust“, 04.06.1960, 4:40

Der Regisseur Gustav Gründgens inszenierte 1957 Goethes Tragödie „Faust“. Diese Inszenierung Gründgens’ ist die wohl bekannteste und für mache die beste filmische Umsetzung des Stoffs von Goethe. 1960 wurde die Inszenierung verfilmt, mit Will Quadflieg als Faust, Ella Büchi als Gretchen und, selbstverständlich, Gründgens als Mephisto. Im Interview äußert sich Gründgens über die Arbeit an der Verfilmung.

„Der Bussard“ wünscht viel Spaß beim Anhören, Anschauen und Durchlesen.

Maximilian Jaszkowsky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.